Angriff auf das Kundenportal der Telenec GmbH

Seit dem vergangenen Montag ist die Telenec GmbH in Besitz eines Erpresserschreibens. Nach einem Angriff auf das Kundenportal wurden umgehend alle verfügbaren Schritte eingeleitet, um umfassend Daten zu schützen.

In dem Schreiben drohen die Erpresser damit, Kundendaten aus dem Telenec-Portal zu veröffentlichen. Die Geschäftsführung reagierte umgehend: Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, auch der Datenschutzbeauftragte ist involviert. Gleichzeitig wird das Portal von verschiedenen, spezialisierten Fachfirmen auf Herz und Nieren geprüft.

„Um unsere Kundendaten während dieser Prüfung vor weiteren möglichen Angriffen zu schützen, haben wir das Portal abgeschirmt“, so Armin Münzenberger, Geschäftsführer der Telenec. „Deshalb ist ein Login aktuell ausschließlich aus dem Neustadter Gebiet möglich, wofür wir um Verständnis bitten“.

Gleichzeitig bittet die Telenec alle Kunden, die einen Zugang zum Online-Portal haben, ihr Passwort zu ändern. Hierbei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, werden die möglicherweise betroffenen Telenec-Kunden direkt und umgehend informiert.